Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • Wilddogs7
  • Wilddogs6
  • Wilddogs9
  • Wilddogs5
  • Wilddogs4
  • Wilddogs8

helme

 

Verein Geschrieben von Carina Pfeifer

Wilddogs mit 2. Mannschaft und neuem Trainerstab

Michael Lang

Die Pforzheim Wilddogs warten mit großen Neuigkeiten in der Off-Season auf. Auf dem Riebergle krachen seit einiger Zeit wieder die Shoulder-Pads ineinander, und auch im Hintergrund herrscht reges Treiben. So ist es den Verantwortlichen um Vorstand Kai Höpfinger gelungen den Trainerstab zu vergrößern und eine Basis für die vielen Football-Interessierten, in Form einer zweiten Mannschaft, zu schaffen und ein Freundschaftsspiel im Oktober zu organisieren.

„Wir hatten letzte Saison viele Neueinsteiger, denen wir leider keine Spielzeit geben konnten. Daher findet am 28. Oktober ein Freundschaftsspiel gegen die Bruchsal Barrocks auf dem Reibergle statt, so hat jeder die Chance sich auf dem Platz zu beweisen,“ so Michael Lang. Für Michael Lang ist es dann auch gleich der erste Einsatz in seiner neuen Funktion als Defense Coordinator. Der langjährige Defense-Captain tauschte Ende der Saison Helm und Pad gegen Klemmbrett aus. „Wenn man seit ´92 Football spielt, dann fällt einem der Wechsel schon schwer, aber es macht Spaß, Wissen und Erfahrung weiterzugeben.“

Neben Michael Lang wechselt auch Tobias Scheurer in den Trainerstab der Wilddogs. Der langjährige Wilddogs-Spieler wird neuer Offensive Coordinator. Seit 1993 gehört dem Football an und spielte auf zahlreichen Positionen. Er war über mehrere Jahre der Quarterback der Wilddogs, sowie Reciever und zum Ende seiner aktiven Zeit noch Defensive-Back. Besonders freuen sich beide Trainer-Neulinge auf ein Trainingscamp am 27. Oktober. „Wir haben einen Tag vor unserem Freundschaftsspiel ein besonderes Trainigscamp geplant, dort werden Euro-Bowl und German-Bowl Trainer zu uns ins Trainings kommen und einiges an Wissen mitbringen.“ So Lang.

Tobias Speth ergänzt den Trainerstab auch weiterhin als Offensive-Backs und Reciever Coach. Der ehemalige Tight-End und Reciever hat diese Rolle bereits zur Saison 2018 eingenommen und wird die erfolgreiche Arbeit hier weiterführen. Er wird damit in Zukunft unter der Leitung von Tobias Scheurer das Training dieser Positionen leiten.

Tobias ScheurerDie größte Neuerung findet allerdings an der Spitze statt. Bisheriger Head-Coach Bernd Schmitt wechselt in die Administration und wird als Bindeglied zwischen Trainerstab und Vorstand fungieren. Zudem wird er auch weiterhin seinen Erfahrungsschatz an die neuen Trainer weitergeben. Den Posten des Chef-Trainers übernimmt Chris Treister, der Quarterback der Wilddogs. „Es ist eine Herausforderung auf die ich mich freue. Wir haben einen guten Trainerstab und erfahrene Leute. Ich werde meinen Fokus auf die Struktur des Trainings legen und auf die Analyse der Fortschritte und der Gegner.“ Der US-Amerikaner kann dabei auf eine lange Erfahrung als Division 1 Spieler der University of Maine zurückgreifen und möchte das Training am US-Niveau orientieren. „Die jeweiligen Trainer haben die Verantwortung über ihren Bereich und wir haben eine gute Struktur geschaffen um das Training gezielter zu gestalten und auch die Betreuung von neuen Spielern zu intensivieren.“

Gerade für neue Spieler bekommt Markus Kühner neue Aufgaben bei den Wilddogs. Der ehemalige Coach der Stuttgart Silver Arrows und Fellbach Warriors ist seit 2018 im Trainerstab der Wilddogs. Er übernimmt die Special-Teams der ersten Mannschaft und wird Head-Coach der zweiten Mannschaft. „Wir haben so viele Spieler denen wir in der Regionalliga noch keine Spielzeit geben können, wir aber wollen, dass diese Spieler sich messen können und auch Spielzeit bekommen. Da lag es nahe eine zweiten Mannschaft aufzubauen.“ So der technische Leiter Thomas Zink.

Speziell für dieses Vorhaben haben die Pforzheim Wilddogs einige Termine veröffentlicht um Interessenten am American Football teilhaben zu lassen. Am 19. Oktober wird es einen Info-Abend zur Trainerstruktur und der zweiten Mannschaft geben, am 23. und 25. finden dann jeweils Probe-Trainings statt. Alles auf dem Gelände der Pforzheim Wilddogs auf dem Riebergle.

Viel los bei den Wilddogs, doch fertig ist man noch lange nicht. „Wir haben mit der neu geschaffenen Trainerstruktur und der zweiten Mannschaft wichtige Schritte für die Zukunft geschaffen. Aber wir suchen weiter nach Verstärkung auf vielen Ebenen und freuen uns auf weitere Herausforderungen. Wir wachsen aus eigener Kraft und das ist uns sehr wichtig.“ So Vorstand Kai Höpfinger.

Quarterback Chris Treister

 

(Bericht: Robert Nietfeld, Fotos: Murat Aksu)

Seitenaufrufe: 597

Trainingsstätte

Am Riebergle 44
75179 Pforzheim

Stadion Heimspiele

Holzhof-Stadion
Kanzlerstraße 63
75175 Pforzheim

Geschäftsstelle

Pforzheim Wilddogs e.V.
Friedrich-Ebert-Str. 43
75203 Königsbach-Stein
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bankverbindung   Impressum   Datenschutz

USER-LOGIN


copyright © 2016 WILDDOGS