• Wilddogs6
  • Wilddogs9
  • Wilddogs4
  • Wilddogs5
  • Wilddogs7
  • Wilddogs8

helmeneu

 

 

 

 

Seniors Geschrieben von Robert Naumann

Homecoming in Pforzheim

Nach der wetterbedingten Absage gegen die Gießen Golden Dragons steht am Wochenende endlich das erste Heimspiel der Pforzheim Wilddogs in der GFL2 an. In der Kramski-Arena sind am Samstag die Fursty Razorbacks aus Fürstenfeldbruck zu Gast. Aktuell stehen die Wilddogs als einziges ungeschlagenes Team auf Tabellenplatz 1 der noch jungen GFL2-Saison. Für den letztjährigen US-Amerikaner Nick Alberto wird das Spiel ein ganz besonderes Homecoming.

Der Auftakt in diese Vorbereitungswoche verlief für die Wilddogs alles andere als optimal. Nach dem Spiel in Regensburg müssen die Wilddogs auf eines ihrer offensivsten Talente für den Rest der Saison verzichten. „Bei einem starken Lauf hat sich Theo Michel in Regensburg leider das Kreuzband gerissen und ist damit für den Rest der Saison raus. Das ist ziemlich bitter, denn er ist einer der besten Runningbacks der Liga,“ so Headcoach Michael Lang.

Keine kleinen Fußstapfen, die hier hinterlassen werden. Auf die Defense kommt unterdessen eine ganz besondere Aufgabe zu. Einer der letztjährigen US-Spieler der Wilddogs, Wide Receiver Nick Alberto, spielt diese Saison bei den Fursty Razorbacks. Er kehrt also an seine letztjährige Spielstätte zurück, diesmal allerdings im roten Trikot. „Es wird spannend sein, denn fast das ganze Defensive Backfield ist personell noch identisch zu letztem Jahr. Die Jungs kennen Nick noch, und Nick kennt sie auch noch. Das werden spannende Matches auf den Flügelpositionen,“ so Defensive Coordinator Sascha Deger.

Neben dem Spielerischen beginnt parallel auch die große Vorbereitung in der Kramski-Arena. „Wir hatten ja für das Gießen-Spiel alles fertig und waren dann natürlich bitter enttäuscht, dass wir nicht gespielt haben. Aber dafür können sich unsere Fans jetzt bei deutlich besserem Wetter über die Neuerungen freuen,“ so Vorstand Kai Höpfinger. Die größte Neuerung stellt dabei die neue festinstallierte Anzeigetafel in der Kramski-Arena dar. Die Wilddogs haben hier gemeinsam mit dem CFR und der Stadt binnen kürzester Zeit einen neuen LED-Bildschirm in die Arena gebracht. Die Premiere dieser neuen Anlage findet jetzt beim Spiel am Samstag statt. Neben dem Platz gibt es auch ordentlich Unterhaltung: Die Guggenmusiktruppe der Bü-Hoi Cravallos wird lautstark im Stadion unterstützen, angefeuert von den Cheerleadern des TuS Ellmendingen.

Endlich wieder Football im Brötzinger Tal! Kick-Off am Samstag ist um 17:00 Uhr, Einlass ist bereits 90 Minuten vorher. Wer sich noch seinen Tribünenplatz sichern will, Tickets gibt es im Vorverkauf unter wilddogs.de/verein/ticketshop sowie über den Link in den Social-Media-Seiten der Pforzheim Wilddogs.

Seitenaufrufe: 317

Trainingsstätte &
Stadion Heimspiele

Am Riebergle 44
75179 Pforzheim

GESCHÄFTSSTELLE:
Pforzheim Wilddogs e.V.
Friedrich-Ebert-Str. 43
75203 Königsbach-Stein
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bankverbindung
Impressum
Datenschutz

USER-LOGIN

copyright © 2016-2023 WILDDOGS

 

gfl2logo