• Wilddogs7
  • Wilddogs8
  • Wilddogs9
  • Wilddogs6
  • Wilddogs5
  • Wilddogs4

helmeneu

 

 

 

 

Seniors Geschrieben von Robert Naumann

GFL2 Heimspieldebut

Endlich ist es soweit. Kommenden Sonntag werden die Pforzheim Wilddogs in der Kramski-Arena das erste Mal zu Hause in der GFL2, der zweiten Bundesliga, spielen. Zu Gast in der Goldstadt an diesem besonderen Tag sind die Kirchdorf Wildcats. Was könnte es für eine bessere Begegnung geben, als Hund und Katz an diesem Tag. Beide Teams haben ihren Auftakt jeweils gewonnen. Die Wilddogs gegen Bad Homburg im Season Opener, und letztes Wochenende haben die Wildcats gegen die Regensburg Pheonix knapp gewonnen. In der Tabelle stehen die Wilddogs noch vor den Wildcats.

„Es wird ein spannendes Spiel werden, wie wir hat auch Kirchdorf knapp gewonnen. Der Heimvorteil ist immer nicht zu unterschätzen und unsere Fans haben uns bisher nie im Stich gelassen. Ich zähle auf die Lautstärke von der Tribüne“ So Headcoach Michael Lang. „Wir haben jetzt auch den vollen Kader, gegen Bad Homburg mussten wir noch auf ein paar Stammkräfte verzichten, vor allem auf der wichtigen Position der Offensive Line waren wir sehr knapp besetzt.“

Unter dessen gehen die Vorbereitungen im Stadion weiter. „Wir sind froh, dass der Regen keine schweren Schäden in der Kramski-Arena verursacht hat. Glücklicherweise konnte so der CFR dort sein letztes Heimspiel bestreiten, und wir jetzt unseren Bundesligaauftakt ebenfalls.“ So Vorstand Kai Höpfinger. Die neuen Hülsen für die Torstangen sind bereits gesetzt und auch das restliche Equipment wurde rechtzeitig zum Spieltag fertig. „Wir haben neue Teamzonen Planen zum Schutz des Rasens am Spielfeldrand und eine neue Anzeigetafel für die Spieluhr und den Spielstand, sowie die 25 Sekunden Uhr für beide Endzonen. Alles jetzt vorhanden und Einsatzbereit. Wir werden die Tage noch ein paar Testläufe machen, aber dann sollte alles funktionieren“ so der technische Leiter Thomas Zink.

Auch für die Fans wird einiges Unternommen. „Wir haben ein neues Beschallungskonzept erarbeitet um für maximale Unterhaltung in der ganzen Arena zu sorgen. Wir wollen, dass jeder auf den Rängen mitbekommt was gerade passiert. Zudem haben wir mit den Bääreklopfa und den Golden Flames auch wieder Acts im Stadion die für super Stimmung sorgen.“ So Stadionsprecher Robert Naumann. Ein gewaltiger Kraftakt den die Wilddogs da mit ihren ehrenamtlichen Helfern stemmen „Wir sind stolz auf unsere Wilddogs-Family ohne den Zusammenhalt aus den eigenen Reihen, wäre ein solcher Spieltag nicht möglich. Wir sind auch immer auf der Suche nach weiteren Leuten die sich bei uns engagieren wollen.“ Betont nochmal Vorstand Kai Höpfinger.

Die Vorbereitung und die Transformation der Kramski-Arena in einen Football-Tempel ist also in vollem Gange. Damit pünktlich zum Einlass am 04.06 um 14:00 Uhr alles vorbereitet ist. Kick-Off ist dann um 15 Uhr. Dann werden wir sehen wer bei dem Aufeinandertreffen von Hund und Katz als Sieger vom Platz geht. Für die Wilddogs steht das Ziel dieser Saison fest, Liga halten. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Tickets für das Spiel sind noch hier erhältlich, oder an der Tageskasse. Aber Obacht, das Kontingent für die Haupttribüne in der Kramski-Arena ist begrenzt. Schnell sein lohnt sich.

Andreas Lehmann Iija Peer Tripp 008

Andy Lehman (Foto: Lija Peer Tripp)

Seitenaufrufe: 836

Trainingsstätte &
Stadion Heimspiele

Am Riebergle 44
75179 Pforzheim

GESCHÄFTSSTELLE:
Pforzheim Wilddogs e.V.
Friedrich-Ebert-Str. 43
75203 Königsbach-Stein
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bankverbindung
Impressum
Datenschutz

USER-LOGIN

copyright © 2016-2023 WILDDOGS

 

gfl2logo